Schriftgröße

Spezielle Filter für Ihre Augen mit der TECNIS® OptiBlue® Linse¹

Alle Linsenimplantate von Johnson & Johnson Vision sind mit einem UV-Filter ausgestattet, der verhindert, dass UV-Licht auf Ihre Netzhaut gelangen kann.

Darüber hinaus sind Linsenimplantate erhältlich, die blaues Licht oder violettes Licht blockieren. Dadurch soll die Netzhaut vor dem vermeintlich schädlichen Einfluss dieser Wellenlängen geschützt werden. Bisher gibt es aber keine soliden Hinweise auf Schäden, die nach einer Operation des grauen Stars, durch dieses Licht hervorgerufen sein könnten.1

TECNIS® OptiBlue® Linse im Vergleich

Demgegenüber gibt es nach der Meinung einiger Fachleute zunehmend Belege dafür, dass der Körper blaues Licht braucht. Blaues Licht spielt eine entscheidende Rolle bei der Kontrolle des zirkadianen Rhythmus (Tag-Nacht-Rhythmus).² Darüber hinaus trägt blaues Licht am Sehen in der Dämmerung zu 35% bei.²

Obwohl es bisher keine Beweise dafür gibt, dass bestimmte Wellenlängen einen schädlichen Einfluss auf die Netzhaut haben könnten, bietet Johnson & Johnson Vision auch eine solche Filterlinse an. Die TECNIS® OptiBlue® Linse lässt gesundes blaues Licht durch und blockiert das energiereichere violette Licht. Zusätzlich bietet die TECNIS® OptiBlue® Linse die Vorteile des verbesserten Kontrastsehens mit der TECNIS® Linsentechnologie.3,4

Referenzen:
1Laurie Tarkan, Aging of Eyes Is Blamed for Range of Health Woes, New Yorker, 21. Februar 2012, S.Ds
2Mainster MA. Violet and blue light blocking intraocular lenses: photoprotection versus photoreception. Br J Ophthalmol. 2006; 90: 784−792. REF2014MLT0013.
3Data on File – TECNIS Monofocal ZCB00 and AcrySof IQ SN6AWF MTF data – Abbott Medical Optics Inc., 8 May 2015. DOF2015CT0016.
4Zhao H, Piers PA, Mainster MA. The additive effects of different optical design elements contributing to
contrast loss in pseudophakic eyes implanted with different aspheric IOLs. Präsentiert auf 27. Kongress der ESCRS; 4.–8. September 2009, Barcelona, Spanien. REF2014MLT0020.